Biometrische Kalibrierung

image

Virto B: Biometrische Kalibrierung

Diesen Herbst haben wir nebst dem Audéo B-Direct eine weitere Weltneuheit auf den Markt gebracht. Eine, die durch die «Made For All»-Sensation etwas in den Hintergrund rückte, aber nicht weniger von Bedeutung ist: Die biometrische Kalibrierung in Virto B.

Doch was ist biometrische Kalibrierung und welchen Mehrwert bringt sie tatsächlich?

Erstmals werden auf Grund der Mikrofonposition die Vorberechnung und bei einem Virto B mit einem Richtmikrofonsystem zusätzlich der Beamformer (Richtmikrofonsystem) für die individuelle Anatomie des Kundenohrs kalibriert. Die Daten dafür werden aus den über 1'600 Datenpunkten aus dem Scan der Ohrabformung gewonnen. Das ergibt beim Zweimik-IdO eine Verbesserung der Sprachverständlichkeit um bis zu 15 bis 20%.

Gemäss unserer Fragebogen-Auswertung der Roadshow haben diese Vorteile viele animiert, Virto B auszuprobieren und vermehrt IdOs anzupassen – ob das eintrifft, gilt natürlich abzuwarten. Jedenfalls fand die Funktion ein sehr positives Echo bei den Roadshow-Teilnehmern.

Da diese neue Funktion ziemlich komplex wirken kann, haben wir ein Demo-Tool aufgesetzt, das dem Endkunden alles Nötige einfach erklärt.

Link zum Demo-Tool (funktioniert nicht mit Internet Explorer): https://biometric-calibration-simulation.azurewebsites.net/de

Fredi Hagedorn

Sales Trainer